Das Urban Future Center ist ein gesellschaftlicher Netzwerkknotenpunkt (ein „Hub“) von zukunftsorientierten Menschen. Am Schnittpunkt von Technologie, Gesellschaft und Kultur entstehen dort durch den offenen Austausch miteinander neue Dinge oder zukünftige Anwendungen.

A magic place for real innovation

Es bereichert und inspiriert die verbundenen Menschen und Organisationen, wie Unternehmen, Gesellschaften oder freie Akteure, sich als Teil des umgebenden Ökosystems zu verstehen und sich ihrerseits an der Umsetzung und Entwicklung des UFC zu beteiligen.
 
 

ich möchte mitgestalten!

 
 

Aus Mutation entsteht Evolution

So entsteht ein nahezu viraler Ausbreitungsmechanismus, der zu einer beschleunigten gesellschaftlichen Evolution führt – nicht nur auf Märkte bezogen, sondern in ganzheitlicher Hinsicht.
 
Dabei steht nicht immer der wirtschaftlich gezielte Aspekt im Mittelpunkt, sondern vor allem das individuelle Interesse ohne per se finanziellen Gewinn generieren zu wollen.
 

Aktiv gestalten statt passiv konsumieren

Unsere heutige Gesellschaft überschüttet uns mit Konsumgütern, so dass man bequem den ganzen Tag mit passivem Konsum verbringen kann.
 
Viel interessanter ist es doch, sich aktiv damit zu beschäftigen, was einen wirklich interessiert und bewegt, um unsere Welt ein kleines Stück mitzugestalten.
 

Labor, Werkstatt, Lern- und Begegnungsraum, Marktplatz

Das Future-Center setzt seinen Mitgliedern einen grundinspirierenden Rahmen, der die kreative Kommunikation und Interaktion besonders fördert.
 
Der (geschützte) barrierefreie und umfassend ästhetisch gestaltete Raum bietet unterschiedliche Inseln.
 
Diese ermöglichen Konzentration, Stimulation, Entspannung, Versammlung oder Rückzug. Neben gedanklicher und realer Kommunikation hilft analoge oder digitale Visualisierung, sowohl Themen- als auch gruppenbezogen.
 

Vertrauen und Achtsamkeit

Alle Komponenten sind darauf ausgerichtet mit seinen Akteuren eine „Atmosphäre des Vertrauens und der Achtsamkeit auf dem Feld der Experimentierfreude“ zu schaffen in einem immerwährenden Prozess.
 
Eine Finanzierung erfolgt durch die „Einmietung“ von Unternehmen, die sich unmittelbar von dieser besonderen Atmosphäre, den Strukturen und dem Geist inspirieren lassen wollen und sich darin bewusst eingliedern.

Kreativer Nährboden

Die Idee eines offen zugänglichen, kreativen Denkraumes als ein Ort, an dem wir die Zukunft unserer Welt aktiv mitgestalten, hat sich bisher vor allem in Skandinavien und Asien etabliert.

In our modern world as complex, chaotic and confusing — organizations need systematic approaches to address their challenges proactively

Das erste Urban Future Center wurde 1996 in Schweden gegründet, um gezielt in den Aufbau von Innovation Capital zu investieren. Unser erster Anlauf in Nürnberg liegt schon über 10 Jahre zurück.
 
Für die Idee eines Urban Future Center gibt es keine formale Anforderungen oder starre Vorgaben. Es formiert sich vielmehr aus einer bunten Vielzahl von Aspekten und Puzzleteilen, die am Ende alle dazu beitragen, dass daraus ein wirklich kreativer Ort mit einer magischen Atmosphäre entsteht.

Go digital first, land last

Bisher hatten wir das Urban Future Center immer als realen, physikalischen Ort gedacht. Spätestens mit der Pandemie wurde klar, dass ein digitaler Zwilling davon als erster Anlaufpunkt die bessere Umsetzung ist.
 
Viele digitale Lösungen für den dritten Ort sind seitdem entstanden, wovon und bisher Workadventure am meisten verzaubert hat. Die Zutaten sind dort genau die gleichen, nur dass sie sich ungleich einfacher erschaffen lassen und viel leichter mit dem Bedarf mitwachsen können.
 

Das Kaffeehaus im Zentrum

Wenn es den einen zentralen Baustein in der Blaupause für ein funktionierendes Urban Future Center gibt, dann ist es eine in der Mitte gelegene Fläche mit einladender Kaffeehausatmosphäre.
 
Sie ist das erste, was der Besucher erblickt, lädt ihn zum Verweilen ein und darf gerne eine Vorfreude auf guten Kaffee auslösen.

Innovation lässt sich nicht anordnen oder auf Knopfdruck abrufen. Die Kunst besteht vielmehr darin, eine offene Kultur zu schaffen, die dazu einlädt, mitzuspielen.

Zentraler Marktplatz und Chill-Out Area

Dieser zentrale Anlaufpunkt dient als Marktplatz und zentraler Hub für alle Aktivitäten. Tummeln sich dort erst einmal Wissensarbeiter, Kreative und Digital Natives, entsteht über kurz oder lang ganz von selbst Neues daraus.

 

Kommunikation und Austausch bilden den ersten Schritt, um Vertrauen zwischen den Beteiligten aufzubauen. In der Folge werden ganz von selbst Ideen und Projekte gemeinsam konzipiert und umgesetzt.

Creative Space Design Patterns

Sobald man tiefer in die Umsetzung und Gestaltung eintaucht liegt es nahe auf bestehende Erfahrungen aufzubauen.
 
Das umfangreiche Wissen aus Aufbau und Betrieb von Hacker Spaces in den vergangenen Jahrzehnten liefert eine wertvolle Basis dafür in Form der Hacker Space Design Patterns  des Chaos Computer Clubs (CCC).
 
Diese Bibliothek von Erfolgsmustern gibt einen Rahmen und Hilfestellung, um die vorhandenen Rezepte zu nutzen, die sich in vielen anderen Hackerspaces über die Zeit vielfach bewährt haben.
 

Erfasst werden die Organisationsstrukturen, verwendete Methoden, eingesetzte Technologien, das Wissensmanagement sowie der physikalische Raum selbst.

 

Bausteine

Das Ökosystem rund um das Urban Future Center lädt alle dazu ein, mitzugestalten, sich zu beteiligen oder ihr eigenes Geschäft damit zu verbinden.

Unsere Vision wird real im Zusammenspiel von allen vorhandenen Orten, Netzwerken, Organisationen, Methoden und Werkzeugen. Diese sehen wir als die Bausteine des Urban Future Center.
 
 

ORTE & ANLAUFSTELLEN

Eine Vielzahl an kreativen Orten in der Umgebung lädt dazu ein, aktiv Neues zu gestalten und Innovation unmittelbar zu erleben:

Cogneon Akademie – Wissensmanagement und Corporate Learning
Coworking Nürnberg – Kreativer Marktplatz für Projekte und Startups
Coworking Kreativlabor – Werkstatt, Kunstausstellung, Coworking
Die Digitalwerkstatt – Schmiede für digitale Kompetenz
Digital Tech Academy – Hub für Digitalisierung und Entrepreneurship
FabLab Nürnberg – Makerspace und Hightech Werkstatt
Geeknest Nürnberg – Maker Culture Space
Haus der Innovation – Open Innovation Hub
Josephs Innovationslabor – Offenes Innovationslabor
Nerdberg – Hackspace als Heimat im Chaosumfeld für Geeks & Nerds
Open Device Lab Nürnberg – Zugriff auf (fast) alle mobile Geräte
Zollhof Nürnberg – Tech Incubator for digital Inventors

 
 

NETZWERKE & ORGANISATIONEN

Neben den konkreten Anlaufstellen gibt es eine Reihe von Netzwerken und Organisationen, die auf offene Innovation aufbauen oder aktiv damit arbeiten:

Agile Monday – Austauschplattform für die Agile & Lean Community
Chaostreff – Technologiefolgen. Informationsfreiheit. Digitale Gesellschaft.
CoderDojo – Kinder und Jugendliche für das Programmieren begeistern
Coworking Communities – offene Co-Creation auf Augenhöhe
Future Mobility Days – Urbane Mobilität neu erfinden
Innovationsbeirat – Offene Ökosysteme statt geschlossener Welten
Junge Tüftler – Spielerischer Umgang mit Technologie im MakerSpace
Nürnberg Digital Festival – digitales Festival Region Nürnberg
Open Service Lab – Vernetzung von Forschung und Wirtschaft
Service Design Nürnberg – Community für kundenzentrierte Innovation
Service Design Summit – Kundenzentrierte und agile Arbeitsmethoden
Urban Lab Nürnberg – Werkstatt und Labor zur partizipativen Stadtentwicklung

 
 

TOOLS & METHODEN

Unabhängig von den bereits gezeigten Orten und Organisationen nutzen wir täglich eine Vielzahl an Werkzeugen und Methoden, die wir im Laufe der Jahre besonders ins Herz geschlossen haben. Sie unterstützen aktiv einen offenen Innovationsprozeß und regen zum Neudenken an:

Board of Innovation – Staff Picks and Free Tools Library
Booksprint – In 48 Stunden kollaborativ ein Buch schreiben
Business Model Canvas – Geschäftsmodelle auf einen Blick visualisieren
Canvanizer – Canvas based Team Concept Creation
Reinventing Organizations – Sinnstiftende Organisationen entwickeln
Global Jams – 48 hours to change the world
Hackathon – offener Coding Wettbewerb von mehreren Teams
Makeathon – Fokus auf den Prozeß gemeinsam Neues zu bauen
Neudenkerreise – Eine offene, just-in-time Innovationsexpedition
Service Design Doing – Innovative Dienstleistungsprototypen entwickeln
Service Design Thinking – Nutzerfokussierte Dienstleistungsinnovation
Startup Weekend – Unternehmensgründung in 48 Stunden
Unkonferenz – aktive Teilgeber statt passiver Teilnehmer

Lust noch tiefer einzutauchen oder aktiv mitzugestalten? Gebt uns Anregungen, was noch fehlt oder aufgeführt werden sollte. Ebenso sind alle Unterstützer herzlich willkommen!

 

ich möchte mitgestalten!

 
 

Im anschließenden Footer pflegen wir eine kleine Bibliothek mit Anlaufpunkten, Hintergrundinformationen und vertiefenden Details rund um unsere Vision.

 


urbanfuturecenter.com/
urban-future-center.gitbook.io/
wiki.hackerspaces.org/Design_Patterns/
slideshare.net/rondvir/open-futures-book/
events.ccc.de/…/Building_a_Hacker_Space.pdf
innovationsbeirat.de/urban-future-center-feedback/
noisebridge.net/wiki/Hackerspace_Design_Patterns_2.0/
innovationsbeirat.de/wp-content/urban-future-center-rollup.pdf
researchgate.net/publication/The_Future_Center_as_an_empowering_ecology/
researchgate.net/publication/The_future_center_as_an_urban_innovation_engine/